Neuigkeiten

Update-Preview Ergänzung

13) Magie-Pool:

Ich habe vergessen den eigentlichen Grund zu posten, weshalb das Update überhaupt so lange braucht ^^' die Magieschulen werden wie folgt umgeändert:

Es gibt eine Magieschule die sämtlichen Magi jederzeit offen steht. 
Die Wege Magien freizuschalten bleiben unverändert.

90% sämtlicher Magien finden sich in diesem Pool. 

5% aller Magien sind auf die übrigen Magieschulen aufgeteilt, von denen weiterhin geplant ist dass man sich für eine entscheiden sollte.
Magien dieser Schulen werden freigeschaltet wenn man sich lange Zeit in dieser Schule aufhält und/oder indem man (durch Ausführung von Missionen) Ränge innerhalb dieser Schule aufsteigt. Diese Missionen heben außerdem das Ansehen der eigenen Magieschule, was Vorteile im politisieren mit sich bringt (die Politik der Magic Association und der Kirche folgen erst im nächsten Update).

Die letzten 5% der Magien sind an Events gebunden und werden vermutlich hauptsächlich innerhalb von Weltplots an Spieler verteilt. 

 

Ich hoffe ihr habt ein schönes Wochenende

Verfasst von: Kirika
Verfasst am 01.11.2019 17:34

Update-Preview

Hey ^^

Nur um sicher zu gehen: Dies ist kein Update-Post, sondern eine Vorschau um zu erklären was gerade passiert.

Das Update ist leider etwas umfangreicher und dauert noch einige Tage. Eventuell wird es Sonntag fertig gestellt, oder auch erst in der nächsten Woche. Falls ich mit einigen Teilen auch dann nicht fertig werden sollte, wird es übernächste Woche noch einmal ein Folge-Update geben.

- Nero Claudius Caesar Augustus Germanicus, Kishinami

1) Waffen:

Es gibt folgende Waffengattungen:

Messer, Östl. Schwert, Westl. Schwert, Schild, Bogen, Armbrust, Axt, Schusswaffen, Spezial-Schusswaffen, Schattenkrieger, Langstabwaffen, Kampfkunst, Opportunist.

Jede Waffengattung besitzt nach dem Update 4 Waffen, die man in Leicht/Mittel/Schwer/Spezial einteilen kann.

Jede Waffe besitzt einen Schadensmodifikator und eine besondere Fähigkeit.
Leichte Waffenfähigkeiten werden als Bonusaktion aktiviert, dafür weniger Schaden.
Mittlere Waffen sind normal.
Schwere Waffen können nicht durch Schützenfähigkeiten verbessert werden, dafür mehr Schaden.
Spezial: Nur für eine bestimmte Unterklasse verfügbar. Haben besondere Eigenschaften, meistens magischer oder experimenteller Natur.

Spätere Waffen werden immer in eine dieser 4 Kategorien fallen. Waffen die nur einem Charakter oder einer Klasse gehören, fallen natürlich in Spezial.

2) Magi-Clan Fähigkeiten:

Bisher wurden die Besonderheiten der Magi Clans in den Informationen festgehalten. Diese werden nun stattdessen in Sonderfähigkeiten umgewandelt und über FP erlernbar sein. Dadurch kann ich sie ähnlich der Fähigkeiten für andere Klassen behandeln, was dazu führt dass Magi ihre Fähigkeiten zwar später erhalten, diese dafür aber etwas stärker als bisher ausfallen können.

3) Neue Fokustraits:

Es wird wieder neue Fokustraits geben, vermutlich 8 diesesmal.

- Merlin, Kid Medusa, Gilgamesh, Shields Haare, Enkidu, Fujimaru, Ishtar

4) Änderungen an Wildheit (Bluterbler):

 

Die Wildheitsstufen wurden von 5 auf 10 angehoben. Bluterbler starten immer auf Stufe 0.
Beherrschung wird als fester Wert in den Daten eingetragen und steigt mit Kontrolltraining an.

Sobald ein Bluterbler 0 Beherrschung erreicht, steigt seine Wildheit um 1 Stufe an und die Beherrschung wird wieder aufgefüllt.
Bluterbler haben nun außerdem die Möglichkeit jederzeit freiwillig Stufen anzusteigen. Sie können dies über einen neuen Button in ihren eigenen Daten erreichen.
Daneben befindet sich ein weiterer Button, der ihnen die Möglichkeit gibt Wildheitsstufen wieder zu senken. Dies reduziert die Beherrschung des Charakters jedoch permanent um eine bestimme Menge.

Jede Stufe Wildheit gibt dem Charakter +1 Mystery und in jeder Kampfrunde eine erhöhte Wahrscheinlichkeit auf einen Anfall. Jeder Anfall besitzt eine Wahrscheinlichkeit in Wahnsinn zu eskalieren.

Sobald ein Charakter Wahnsinn erleidet, wird er wie bisher durchdrehen und Freund von Feind nicht unterscheiden können. Sobald die Situation jedoch vorbei ist, wird er sich nach Möglichkeit in die Wildnis um Fuyuki zurückziehen und zur Ruhe finden.

Statt Wahnsinn erhält er den neuen Wildheitsstatus: Beast.
Charaktere mit Beast können normal leben, werden jedoch beim Ausführen eines Angriffes sofort in Wahnsinn verfallen.
Beast zu heilen ist schwer und selten, doch möglich. Sollte dies passieren, wird der Zustand in Wildheitsstufe 5 umgewandelt.

5) Oni- und Drachen-Bluterbe Überarbeitung:

Das Drachen-Bluterbe wird einmal vollständig überarbeitet. Bisher ist es sehr langweilig und teilweise sinnlos (sie generieren zB extrem viel Odo, haben aber kaum Möglichkeiten dies zu verbrauchen), daher hoffe ich dass es nach der Überarbeitung etwas interessanter und sinnvoller wird.

Im Kampf werden ihre Stärken um die Themen Temperatur/Mystery/Körperverformung/Flächen/Anti-Magie herum gebaut. Das ist schon einiges.

Das Oni-Bluterbe war eigentlich schon fertig, allerdings hatte ich scheinbar vergessen ihre Fähigkeiten auch einzutragen u u' sorry, sie werden jetzt kommen.


- Shinji, Dark Sakura, Shioru

6) Der Gralskrieg hat nun eine feste Struktur:

Die Gralskrieg Stuktur wird nicht in den Informationen festgehalten und nur intern zwischen Gralskrieg-Spielleitern behandelt und besprochen. Das bedeutet auch dass sich die Stuktur bis zum nächsten oder übernächsten Gralskrieg ändern könnte, ohne das die Spieler eine Möglichkeit haben dies mitzubekommen. Dennoch kann es hilfreich sein um ein besseres Verständnis für den Grundgedanken hinter dieser Struktur zu erhalten.

Im Augenblick kann man sich den Gralskrieg als ein Turnier vorstellen.
Jeder Teilnehmer besteht aus einem Team aus Servant und Master. 
Um in die nächste Phase des Turniers zu gelangen, muss ein Teilnehmer das Aufeinandertreffen mit einem anderen Teilnehmer überstehen (nicht gewinnen).

Solange sich mehr als 2 Teilnehmer im Spiel befinden, gibt es in diesem Turnier ein 'Loser Bracket'. Dies bedeutet, dass Spielleiter intervenieren würden, wenn ein Teilnehmer sterben könnte der vorher noch nie verloren hat. 

Es gibt 2 Arten von Niederlagen: Direkte und Indirekte.
Direkte Niederlagen sind direkt ersichtlich. Ein Teilnehmer wurde geschlagen und getötet oder verschont. 
Indirekte Niederlagen fallen nach Entschluss der Spielleitung. Wenn ein Teilnehmer geflohen ist obwohl sein Kontrahent noch kämpfen wollte, kann dies als Indirekte Niederlage gewertet werden (selbst wenn es einen taktischen Sieg bedeutet, belohnt der Gral im Rollenspiel in erster Linie Aggressivität, daher wird dies auch in die Regeln übernommen). 

Ein Unentschieden muss im Rollenspiel und aus Sicht der Spielleitung Sinn ergeben.

Einige Beispiele aus dem klassischen Fate/Stay Night:

Archer vs Lancer:
Unentschieden (man könnte argumentieren dass Lancer verliert da er den Kampf abbricht, allerdings hatte er einen guten Grund. Man könnte auch argumentieren dass Archer verliert, da er Lancer bewusst entkommen lässt. Beide Seiten schienen sehr gleichwertig).

Archer vs Saber:
Je nach Route direkte oder indirekte Niederlage von Archer.

Archer + Saber vs Berserker:
Indirekte Niederlage von Saber/Archer (Shirou wurde verwundet und von der Spielleitung gerettet, Team Berserker ging weil sie dachten gesiegt zu haben).

Saber vs Rider:
Direkte Niederlage von Rider. In unserem Rollenspiel wäre Rider vom Schicksal gerettet worden.


Was ist der Unterschied zwischen Sieg/Unentschieden/Indirekter Niederlage:

Jede Phase des Turniers beginnt damit, dass die Teilnehmer der Spielleitung ihre Pläne und Aktionen mitteilen. Die Spielleiter ermitteln aus diesen Plänen und Aktionen die Begegnungen für die kommende Phase im Rollenspiel. 

Dabei erhalten Teilnehmer Vor- oder auch Nachteile, wenn sie in der vorherigen Phase einen Sieg errangen oder eine Niederlage erlitten. Ein Teilnehmer welcher gerade eine Niederlage hinnahm wird möglicherweise von einem anderen gerade erst siegreichen Teilnehmer aufgespürt.

Eine Niederlage erschwert immer die nächste Begegnung. 
Ein Sieg erleichtert immer die nächste Begegnung.

Die Vor- und Nachteile sollten niemals Konflikt-entscheidend sein, allerdings ist es wichtig dass die Gruppe mit den Vorteilen auch die Druck ausübende Partei im Rollenspiel darstellt. 

Was passiert mit zu passiven Gruppen:

Für diese Teilnehmer wurde der Rang der Kotomine-Familie im Gralskrieg angehoben. Die Aufgabe des Kotomine-Spielers ist es, dafür zu sorgen diese passiven Gruppen zum handeln zu bringen. Wann immer eine Gruppe aufgrund ihrer Passivität keinem anderen Teilnehmer in einem Konflikt zugeordnet werden kann (also weder angreift noch angegriffen werden kann), werden die Spielleiter dies dem Oberhaupt der Kotomine mitteilen, welcher dafür verantwortlich ist den Konflikt am Laufen zu halten und zeitgleich vor den Augen der Öffentlichkeit zu vertuschen.

Dafür stehen dem Kotomine mehrere Optionen unterschiedlicher Härtegrade zur Verfügung. Er kann mit sämtlichen Teilnehmern kommunizieren, Missionen erteilen, Command Spells entfernen/zufügen und erhält nur für die Dauer des Gralskrieges die Kontrolle über eine Spezial-Einheit der Kirche, welche besonders bei der Geheimhaltung, jedoch auch für Kampfeinsätze verwendet werden kann.

Nach Abschluss jeder Turnierphase werden die Kotomine mit einer Note für ihr Verhalten in dieser Phase bewertet (aus Sicht der Kirche). Nach Abschluss des Gralskrieges erhalten sie eine Belohnung im Wert ihrer Durchschnittsbewertung.

NPC-Faktionen:

Es gibt im Gralskrieg 3 NPC-Faktionen die Einfluss auf die Handlung im Rollenspiel nehmen können. Sie stellen zusätzliche Plot-Träger und mögliche Verbündete/Feinde für Teilnehmer dar, die von der Spielleitung verwendet werden können um Konflikte zwischen den Charakteren zuzuspitzen. 

Ansonsten kann ich zu diesen Faktionen nicht viel verraten, außer dass jeder teilnehmende Master eine Verbindung im Rollenspiel zu mindestens einer der 3 Faktionen besitzt. Jede der Faktionen hat klare Ziele die sie im Hintergrund verfolgen.

Der Gral:

Zu Beginn des Gralkrieges wird eine Phase festgelegt, ab welcher der Gral erscheinen wird. Dieser Zeitpunkt wird nicht offiziell bekannt gegeben und sollte nur bei länger andauernden gralskriegen überhaupt erreicht werden.

Sobald der Gral erscheint wurd allen Teilnehmern der Ort bekannt gegeben.
Teilnehmer die den Ort des Grals verteidigen erhalten immer einen Vorteil (haben sie die vorherige Phase gewonnen, hätten sie nun 2).

Nach Erscheinen des Grals bleibt dieser maximal 2 Phasen an dem ausgewählten Ort, ehe ein Wunsch der Teilnehmer die diesen Ort kontrollieren geäußert werden kann.
Der Wunsch der Spieler wird an den Gral gerichtet und anschließend von den SL verarbeitet. 
Obwohl der Gral extrem mächtig ist, ist er nicht allmächtig und wird Wünsche häufig auf Umwegen und nicht immer sofort erfüllen. Das liegt daran, dass der Gral selbst eine fixe Menge an Prana besitzt die er für die Umsetzung des Wunsches erfüllen kann. Seine Stärke liegt darin, dass er diese Pranamenge durch seine Verbindung zur Origin nach jeder Nutzung sofort wieder auf 100% anheben kann, wodurch er unendlich oft große Mengen Prana für die Erfüllung des Wunsches verbrauchen kann. 
Bei jedem Wunsch wird nur das Endziel berücksichtigt. Ausführliche oder komplexe Beschreibungen werden nicht berücksichtigt. Der Gral selbst entscheidet wie das Ziel erreicht wird.
Bestimmte Wünsche können einen Weltplot verursachen und ggf sogar vereitelt werden, indem der Greater Grail (was das ist wird im Rollenspiel ersichtlich) zerstört wird, bevor der Wunsch vollständig erfüllt wurde. 


- Berserker, Golden Archer, Caster, Archer, Rin, Lancer, Fake Assassin, Rider 

7) Alltags Magien:

Es werden 52 niedrigstufige Alltagsmagien hinzu kommen. Verschiedene Magien für Transport, Kommunikation, Aufzeichnung, Nachrichten oder andere wichtige Alltagssituationen, die in Konkurrenz zu den technischen Möglichkeiten der anderen Klassen stehen. 

8) Magie-Grundformen:

Magien lassen sich in die folgenden Grundformen einteilen, welche auch in den Regeln für alle Spieler festgehalten wird.
Jede Magie fällt in eine dieser Grundformen und folgt deren Sonderregeln. Die meisten Magi bedienen sich einem Mix aus diesen, zB Magi die sich auf Pflanzenkontrolle spezialisieren würden von Elementarmagie (Erde) und Manipulationsmagie (Pflanzen) profitieren. Ein anderes Beispiel wäre ein Magi welcher mit Beschwörung ein Wesen ruft, und es mit Manipulationsmagie kontrolliert.

Bannkreis:
- Beeinflussen immer eine oder mehrere Zonen
- Müssen präpariert werden
- In jeder beeinflussten Zone bleibt ein Katalysator zurück, um die Wirkung des Kreises in dieser Zone zu festigen. Er kann aufgespürt und zerstört werden.

Beschwörung:
- Beschworene Wesen/Objekte existieren erst ab dem auf die Beschwörung folgendem Rundendrittel
- Schattengeister verschwinden sobald der Anwender sein Bewusstsein verliert, sind mit den Gedanken steuerbar
- Schutzgeister verschwinden erst sobald der Anwender stirbt, besitzen einen eigenen Willen (SL)

Elementar:
- Elemente werden nie erschaffen, nur manipuliert bzw umgewandelt. Daher besitzt jede Elementarmagie ein bestimmtes Element welches in der Zone in der die Magie gewirkt wird vorhanden sein muss. (Mächtige Eismagien benötigen oft viel Eis in der Zone, die Magie trockenes Gras zu entzünden bräuchte sowohl Trockenheit als auch Gras) 

Es gibt folgende Elemente:

- Wasser
- Dampf
- Eis
- Flamme
- Rauch
- Hitze
- Wind (nicht Luft/Sauerstoff, sondern spürbarer Wind)
- Erde (in der Pflanzen existieren können)
- Fels
- Metall
- Strom 
- Besondere Magien können zusätzliche geheime Elemente bzw Element-Anforderungen einbringen

Jedes dieser Elemente existiert in den Kategorien:

E: Nicht/Kaum vorhanden (kann nicht verwendet werden)
D: Etwas vorhanden (kann erschwert verwendet werden)
C: Deutlich vorhanden (Standard)
B: Übermäßig vorhanden (kann erleichtert verwendet werden) 
A: Beherrschend (sehr starker Vorteil, die ganze Zone ist voll von diesem Element (zB Wasser-Element unter Wasser))

Der Einsatz von Elementarmagien ändert häufig die Elementkategorien in einer Zone oder fügt neue Elemente hinzu/entfernt alte Elemente. Elementarmagi werden daher oft stärker je besser sie das Kampfgebiet einschränken können.

Alchemie:
- Tränke brauen (größeres Regelwerk)
- Mathematik/Gehirn-Überlastung 
- Zustände manipulieren 

Fluch:
- Jeder Fluch besitzt Anforderungen die für die Aktivierung erfüllt sein müssen
- Jeder Fluch besitzt ein klar definiertes Ziel und Wirkung
- Nach Aktivierung gibt es keine Verbindung zwischen Anwender und Fluch mehr

Rune:
- Runen sind Schriftzeichen die auf Objekte gezeichnet werden
- Die Magie der Runen wirkt ausschließlich auf diese Objekte
- Indem eine Rune unkenntlich gemacht wird, kann die Wirkung der Rune gebrochen werden

Manipulation:
- Eines der folgenden Konzepte kann über die Magie erfasst und manipuliert werden:

- Objektmanipulation (nicht lebend)
- Geistmanipulation (Verstand)
- Körpermanipulation (lebend)
- Realitätsmanipulation (Realität)

Ki:
- Wird von Ostasiatischen Mönchen und chinesischen Magi verwendet (noch nicht implementiert)


- Shirou, Saber

9) Informations-Update:

Danke noch einmal an Heimdall und Elo ^^ Mit ihrer Hilfe werden die Informationen gerade überprüft, verbessert und übersichtlicher gestaltet. Falls ihr bis hierhin gelesen habt könnt ihr in Discord ein Danke an die zwei schreiben um dies zu beweisen.

10) Kämpfer und Schützen:

Es gibt einen neuen Wert 'Schwung'. 

Schwung skaliert mit dem Ausdauer-Wert und limitiert den Einsatz von Kämpfer und Schützenfähigkeiten in einer Runde (nicht in einem Drittel). Je körperbetonter eine Fähigkeit ist, umso mehr Schwung wird mit dieser verbraucht. 

Kämpfer- und Schützenfähigkeiten besitzen nun Anforderungen, die erfüllt sein müssen um diese Fähigkeit zu aktivieren. Eine Schwerttechnik könnte 'Schwert' als Anforderung haben. Ohne ein funktionierendes Schwert kann diese Technik nicht ausgeführt werden. Ein mächtiger Tritt könnte 'Fuß' als Anforderung haben.

Sollte der Anwender eine Gezielte Wunde an seinem Fuß besitzen, kann er diese Kampftechnik nicht mehr ausführen. Da Kämpfer aufgrund ihrer hohen Werte die schwerste Klasse sind der man Gezielte Wunden zufügen kann, sind sie somit auch die Klasse bei der Gezielte Wunden den höchsten Effekt erzielen.

Schusswaffen besitzen einen Munitionswert (zwischen 0 und 100). Nach jeder einzelnen Nutzung wird ein 100seitiger Würfel geworfen. Sollte das Ergebnis unter den Munitionswert fallen, muss diese nachgeladen werden, ehe sie erneut benutzt werden kann.
Es kommen 12 Schützenfähigkeiten hinzu die dem Schützen Vorteile oder besondere Möglichkeiten in diesen Nachlade-Situationen geben können und 2 um den Munitionswert des Gegners zu erhöhen.

11) Guard:

Fähigkeiten und Magien können die Guard-Eigenschaft besitzen. 
Eine Fähigkeit mit Guard kann anstelle der normalen Aktivierung auch als Bonusaktion aktiviert werden. 

Fähigkeiten die als Guard-Bonusaktion genutzt werden, werden nur aktiviert wenn der Anwender einen Angriff bemerkt der ihn auch treffen wird. Sollte es ihm gelingen auszuweichen oder abzuwehren, wird die Guard-Fähigkeit nicht aktiviert werden, es sei denn der Anwender weiß dass ihn der Angriff auch bei einer Abwehr Schaden würde (zB bei vielen Geschossen). Sollte er dies nicht wissen können (zB bei vielen Magien) wird die Guard-Fähigkeit nicht aktiviert, selbst wenn der Angriffseffekt auch bei einer erfolgreichen Abwehr eintritt.

Guard-Fähigkeiten harmonieren aus diesem Grund im Zweifelsfall am besten mit der Ausweichen-Aktion.

Wird eine Guard-Fähigkeit nicht aktiviert, müssen ihre Kosten auch nicht gezahlt werden.

Guard-Magien müssen vor jedem Einsatz erst einmal normal gecastet werden. Nach dem Cast können sie als Bonusaktion verwendet werden.


- Arcueid, Shiki, Sion, Akiha, Riesbyfe

12) Death Apostle/Vampires:

Die Untoten-Spieler besitzen 5 Kategorien:

E: Untot
D: Ghul
C: Vampir
B: Death Apostle
A: Death Apostle Ancestor

Jede dieser Stufe hat bestimmte Anforderungen die vor Erreichen dieser Stufe erfüllt werden müssen. 
Sind diese Anforderungen erfüllt, kann die Stufe über ein Rollenspiel erreicht werden. 
Jede Stufe besitzt eine andere Sonderregel (die vorherige wird beim erreichen einer neuen überschrieben) und gibt dem Charakter eine Besonderheit, die er auch in den folgenden Stufen behalten wird.

Besonderheiten:

E: Besondere Schwäche
D: Besonderer Verbündeter
C: Besonderes Item
B: Besonderer Einfluss
A: Besondere EE

Lore-Update:

Es ist unmöglich neue DAs zu erschaffen, man kann diese Position nur einnehmen indem man einen anderen DA ersetzt. Da die Zahl an DAs endlich ist und langsam reduziert wird (wenn es keinen Nachfolger gibt), stellt die DAA-Organisation in erster Linie einen Bund für gegenseitigen Schutz dar.

Fähigkeiten:

- Untote können weiterhin ihre alten Fähigkeiten erlernen
- Untote besitzen die neue Ressource 'Blutdurst':

Blutdurst orientiert sich an den Regeln von Wildheit (ebenfalls an Kontrolle). Es gibt 5 Blutdurst-Stufen und eine Wahrscheinlichkeit auf Blutrausch anstelle auf Wahnsinn.

Die Stufen werden innerhalb des Rollenspiels nach Ermessen des Spielleiters gewechselt. Hat ein Charakter sich menschlich verhalten wird die Blutdurst-Stufe reduziert, war der Charakter bestialischer als sein momentaner Wert, wird die Blutdurst-Stufe erhöht.

Untote mit hohem Blutdurst haben Schwierigkeiten sich zu beherrschen und tendieren zu Berserker-ähnlichem Verhalten, besitzen allerdings höhere Macht im Kampf. 

 

Ich hoffe ich habe nichts vergessen und dass ihr ein schönes Wochenende vor euch habt ^^ bis bald

 
Verfasst von: Kirika
Verfasst am 01.11.2019 15:26

Update + Weltplot

Vorweg: 

- Das Update wird vermutlich im Verlaufe des Abends oder morgigen Tages eingespielt. Die hier aufgelisteten Änderungen sind also zum Zeitpunkt des Posts hier nicht alle drin.

- Ich bin noch dabei die Informationen auf einen aktuellen Stand zu bringen, wie ihr im Update eventuell erkennen werdet.
Falls die Informationen in den nächsten Wochen besonders übersichtlich und ausführlich erscheinen sollten, habt ihr Heimdall und Elo dafür zu danken ^^

- Ich habe diesesmal ohne Hey gestartet, also Hey ^^

 

1. Der Bonus von 'Mystery' wurde vereinfacht.
Für jede Stufe Mystery die man einem Gegner überlegen ist, erhält man nun +4% auf sämtliche:

- Angriffs-/Abwehrwürfe
- Schaden (erhalten/austeilen)
- Glückswürfe

Dies bedeutet zB, dass gegen einen normalen Menschen Dead Apostle einen Bonus von 8% auf all diese Würfe erhalten, Dead Apostle Ancestors 12% und die meisten Servants 16%.
Zusätzlich zu ihren häufig hohen Werten. 

2. Heinrich hat Trainingslogs integriert 
Ihr könnt nun über der Auswahl eures Trainings erkennen, was ihr in den letzten Tagen trainiert habt. Es ist nun außerdem nicht mehr möglich im 'negativen Training' Werte über 0 zu erhalten.

Dazu: Ich hatte seit längerem vor die Bonustraining gebenen Traits etwas abzuschwächen, werde sie jetzt aber erst einmal so belassen.

- Bazette + Avenger

3. Magieschulen zeigen jetzt nicht mehr die veralteten FP Kosten an.
Es sind außerdem folgende Änderungen mit den Magieschulen geplant (die Umsetzung kann noch 2-3 Wochen dauern):

Es wird zukünftig eine große und ständig freigeschaltete Magieschule für Magi geben, in denen 80% aller Magien gesammelt werden. Neue Magie-Ideen werden in diesen 'Pool' geworfen und Magi verfügbar gemacht. Die übrigen 20% werden auf die bisherigen Magieschulen aufgeteilt. 

Jeder Magi (sowie Charaktere die aus RPG Gründen in der Association aufgenommen wurden) können einer der bisherigen Magieschulen beitreten. 
Es ist jederzeit möglich die Magieschule zu wechseln.
Je länger man sich in einer Magieschule befindet, umso höher steigt man im Rang. Durch bestimmte Events im Rollenspiel kann der Rang noch schneller gesteigert werden.
Mit jedem Rang ist man in der Lage auf mehr Magien dieser Magieschule zuzugreifen. Die Magieschulen-Magien sind nur durch längeren Beitritt in diesen Schulen erhaltbar.
Zusätzlich besitzt jede Magieschule Sonderregeln die der Charakter nur verwenden kann, solange er sich in dieser Magieschule befindet.

4. Änderungen am casten von Magien.
Magi haben nun die Möglichkeit ihre Magien deutlich schneller zu casten, indem sie sich vollständig darauf konzentrieren (bis zu 3 Bonusaktionen können auf casten verwendet werden).

Dies verstärkt Magi und lässt sie im Kampf hoffentlich etwas mehr mit den anderen Klassen aufschließen (außerhalb von Kämpfen sind sie bereits sehr mächtig). Sie erhalten dafür keinen Bonus mehr auf Disziplin/Kontrolle durch ihren Magic Circuit.

5. Änderungen/Vereinfachung an kritischen/fatalen Treffern.
Zu kritischen Angriffen zählen nun sämtliche 'gefährlichen Angriffe', also die meisten Waffen, aber auch Dinge wie Feuermagien. Alles was nach einem Treffer Wunden hinterlassen kann.

Kritische Angriffe haben immer noch einen normalen Treffmalus von 10% und einen Malus von 30%, wenn ein gezielter Angriff stattfindet (egal was anvisiert wird). 

Nach einem erfolgreichen gezielten Angriff entfällt der Glückswurf, was bedeutet dass das Opfer immer eine Wunde erleiden wird. Zusätzlich werden bei Benutzung eines gezielt verwundeten Körperteils sämtliche Wund-Mali verdoppelt.
Je schlechter es einem Charakter geht, umso schlimmer werden gezielte Wunden.

Fatale Angriffe haben einen Malus von 50% für das abtrennen von Körperteilen und einen Malus von 70% für Sofort-Kill Angriffe. Ein erfolgreicher Treffer verdoppelt zudem den erlittenen Schaden an Lebenspunkten.

6. Neue Fokustraits.
Unschuldig, Fotogr. Gedächtnis, Gutherzig, Schüchtern, Leben der Nacht und Leeres Wesen haben nun Fokus-Traits. 

- Maria + Canaan

 

7. Weltplot-Update:

Wir haben 11 RPG Gruppen für den Weltplot zusammen bekommen, weshalb ich Phase 2 am liebsten starten würde sobald die 5te oder 6te Gruppe Phase 1 beendet hat. Ich tendiere zur 6ten um keine der Gruppen zu hetzen.

Sobald Phase 2 beginnt, wird der letzte Teil von Phase 1 ein wenig abgeändert. Spielleiter die davon betroffen sind werde ich vorher noch darauf aufmerksam machen. 

Danke dass soviele mitmachen wollen ^^ Wir haben mittlerweile mehr Teilnehmer als für einen Gralskrieg eingeplant sind, daher bin ich gespannt ob alles reibungslos ablaufen wird. 

 

Ich hoffe ihr habt eine angenehme Woche vor euch ^^ bis bald

 

Verfasst von: Kirika
Verfasst am 01.10.2019 19:30

Update

Hey ^^

- Minamoto no Raikou 

 

Ich fasse kurz die Änderungen dieser Woche zusammen:

1) Die Bluterbler 'Outer Classes' haben nun Zugriff auf eine eigene Magieschule. Ich habe einige Magien bereits eingefügt.

2) Es gibt nun Kansai-Dialekt als neue Trait die man bei Spielstart auswählen kann.

3) Yandere, Reich, Paranoid und Gelähmt haben nun Fokus-Traits.

4) Bilder in Newsposts haben jetzt zusätzlich Namen u u

5) 'Traits, Glück, Vor- und Nachteile' ist nun in den Informationen.

6) Zustände wurden geändert. Es ist nun einfacher sie zu vermeiden, allerdings schlimmer sie zu erhalten. Jeder Zustand erlaubt eine besondere Aktion, die nur mit diesem Zustand gewählt werden kann. Dies sind:

Wunde -> Wunden ignorieren

Krankheit -> Zusammenbruch (Ich hoffe noch etwas anderes zu finden)

Erschöpfung -> Zusammenbruch

Hunger -> Magengrummeln

Angst -> Panik

Rage -> Wutschrei

- Galahad

 

Informationen:

Ah, ich habe scheinbar einen großen Fehler gemacht - und ich bin noch dabei herauszufinden wie groß dieser Fehler tatsächlich war. 

Ich habe mehrere Informationen falsch eingetragen, was dazu führte dass die aktuell dargestellten Infos noch verwirrender und unzusammenhängender und veralteter sind, als ich zuerst annahm.

Ich werde versuchen das über das Wochenende in den Griff zu bekommen und die gesamten Informationen zu aktualisieren, wünscht mir Glück. Vielleicht schaffe ich auch einige weitere Fokus-Traits dazu.

Welt-Plot:

Der Welt-Plot kann bereits von allen Teilnehmern begonnen werden. Die Anmeldung ist weiterhin bis Ende diesen Monats offen. 
Sobald die Hälfte aller bis Oktober angemeldeten Gruppen Phase 1 beendet hat, wird Phase 2 offiziell beginnen. 

Lasst euch davon bitte nicht hetzen. Das Format ist so strukturiert um 'langsameren' und 'schnelleren' Gruppen unterschiedliche Arten von Abenteuer zu ermöglichen. Jede Gruppe sollte ihrem eigenen Tempo folgen dürfen.

Nette Worte:

Ich hoffe ihr habt ein schönes Wochenende vor euch. Das Update wird morgen früh eingespielt werden. Ich habe versucht diesen Post übersichtlich zu halten, falls ihr nächstes Mal mehr Informationen möchtet, gebt gerne Bescheid.

Bis bald ^^

Verfasst von: Kirika
Verfasst am 20.09.2019 21:07

Weltplot-Update

Die Anmeldung ist bis Ende September möglich ^^' nicht August.

Verfasst von: Kirika
Verfasst am 09.09.2019 16:36

Update + Weltplot

Hey ^^

 

Es tut mir leid, aber ich habe meine Notizen zum Update gelöscht und konnte nicht mehr alle Unterschiede nachvollziehen. Dadurch ist dieses Update etwas karg. Beim nächsten werde ich besser vorbereitet sein.

Das Update beinhaltet vor allem

- Bugfixes (zB Fähigkeiten die vorher nicht sichtbar waren),

- weitere Fokus-Trait Beschreibungen (es fehlen noch immer viele, ich werde versuchen je Woche 3-5 einzufügen),

- neue Fähigkeiten/Magien/Informationen/Items für bestimmte Unterklassen

- Im Charakterprofil könnt ihr jetzt wichtige Daten für Spielleiter (Ziele/Träume/etc) eintragen

- vereinzelte Updates in den Informationen und Fähigkeiten/Magien/Items.

Weltplot

Weltplot klingt noch etwas seltsam - falls jemand einen besseren Titel für 'große Plots' weiß, bin ich gerne für Rückmeldungen offen.

 

Hierbei handelt es sich um einen größeren Plot, der verschiedene Gruppen miteinander verbinden kann. Die Handlung selbst wird in 3 Phasen unterteilt und die Gruppenzusammenstellung kann zwischen diesen Phasen jederzeit gewechselt werden. 
Es kann also passieren, das ein Spieler der an diesem Plot teilnimmt jede Phase in einer anderen Gruppe sein wird.


Non-Spoiler Zusammenfassung:

1) Es wird definitiv Kontakt zu 'Übernatürlichem' geben. 

2) Es wird definitiv zu Kämpfen kommen, zum Teil auch unausweichliche Kämpfe, oft gegen scheinbar übermächtige Feinde. 

3) Es wird definitiv 'Abenteuer-Passagen' geben, sowohl optionale als auch welche die nicht umgangen werden können. Einige Passagen sind auf teilnehmende Charaktere zurechtgeschnitten. 

4) Charaktere können definitiv sterben und eventuell wiederbelebt werden.

5) Teilnehmer können die Handlung des Plots (Nicht nur Erfolg/Misserfolg) beeinflussen. Dies kann eventuell auch zu PvP führen. 

6) Phase 2 und Phase 3 (beide deutlich größer als die Einstiegs-Phase 1) werden die teilnehmenden Charaktere nicht von anderen Plots abhalten. Dieser Weltplot wird mehrere Monate andauern, kann jedoch problemlos mit anderen Plots kombiniert werden, selbst wenn diese in anderen Welten/Ländern/Zeiten spielen sollten. 

7) Teilnehmende Charaktere erhalten nach erfolgreichem Plot-Abschluss Erfolge in Höhe der Phasen (1-3) an denen sie teilgenommen haben (selbst wenn sie scheiterten). Je nach Menge ihrer Erfolge erhalten sie nach Abschluss ein 'Geschenk'. Bei dem Geschenk kann es sich um Fähigkeiten, Traits oder auch Items handeln. Dies wird nach Berücksichtigung des Rollenspiels des Charakters für diesen entschieden.

8) Teilnehmende Spielleiter erhalten nach erfolgreichem Plot-Abschluss Erfolge in Höhe der Phasen (1-3) die sie abgeschlossen haben. Auch sie erhalten eine Belohnung. Bei der Belohnung kann es sich um Fähigkeiten, Traits oder auch Items handeln. Die SL-Belohnungen sind von Beginn an festgelegt und werden später verteilt - dabei dürfen die SL nacheinander (die mit mehr Belohnungen zuerst) entscheiden welche Belohnung sie gerne hätten. 

 

 

Um teilzunehmen müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:

Als SL:

- Findet eine Gruppe von 1-3 Spielern (nicht mehr als 3 Spieler je SL / achtet darauf dass ihr ähnliche Zeiten habt)
- Schreibt Kirika/Supervisor (Discord oder PM) wer eure Spieler sind 

Anschließend wird Kirika sich bei euch melden und die erste Phase besprechen.
Ihr könnt auf Wunsch außerdem eine Einstiegshilfe erhalten.

Als Spieler:

- Findet jemanden der die SL Position für euch übernehmen würde

Ablauf:

-> Die Anmeldung für den Weltplot ist bis Ende August offen. 

-> Sobald ein SL die Rückmeldung/Bestätigung von Kirika erhalten hat, kann Phase 1 begonnen werden. Die Rückmeldung beinhaltet sämtliche Informationen und Besprechungen bezüglich Phase 1.

-> Es kann in einem von Fates Chaträumen oder in Discord gespielt werden. Der Log muss gespeichert und auf der Seite hochgeladen werden.

-> Phase 2 beginnt sobald die Hälfte der Gruppen Phase 1 beendet haben. Alle Spielleiter erhalten nun Informationen über den Ablauf von Phase 2. 

-> Ein Spielleiter darf eine Phase 2 Gruppe leiten, auch wenn er derzeit noch eine Phase 1 Gruppe leitet. 

-> Phase 2 besitzt ein fixes Ziel. Sobald dieses abgeschlossen wurde, beginnt Phase 3. Alle Gruppen Spielleiter halten nun Informationen über den Ablauf von Phase 3.

-> Sollte eine Gruppe Phase 1 beenden nachdem Phase 2 bereits abgeschlossen wurde, landen sie direkt in Phase 3. 

-> Nach Abschluss des Plots werden die Spielleiter versammelt um die Verteilung der Belohnungen und die Effekte des Plots auf die Fate-Welt zu ermitteln.

 

Man kann diesen Weltplot als Probe für den Ablauf späterer Gralskriege sehen, aber er ist natürlich nicht wie ein Gralskrieg aufgebaut. Für die Geschichte und grobe Planung ist Kiryu verantwortlich, für die praktischere Ausarbeitung sind die SLs und ich zuständig. 

Ich hoffe ihr habt eine schöne Woche vor euch ^^ bis zum nächsten mal

 

Verfasst von: Kirika
Verfasst am 08.09.2019 19:14

Die letzten 1% + RPG Update

„Es liegt Böses im Busch."

Stade versuchte den geschwafelten Unsinn seines Assistenten zu ignorieren. Schon bevor Clock Tower ihm diesen Hipster in seinem rosafarbenen Anime-Shirt zugeteilt hatte, war sein Bild von Japanern nicht das Beste gewesen. Dieser Typ jedoch gab ihm den Rest.

„Schnauze, Kaito."

Dennoch musste sich Stade eingestehen dass er mit seinem Unfug wohl irgendwie richtig lag, während er das Gesicht der zerschmetterten Frau wieder bedeckte. 

„Die Dritte Leiche, huh."
„Vier, Boss. In der Küche liegen die Überreste eines Hundes.", erwiderte Kaito und obwohl Stade sich vorgenommen hatte ihn mitsamt seines überflüssigen Geschwafels ignorieren, war der Hundefreund in ihm einfach zu stark.

„Vier also. Und der Junge?"
„Ist zur Schule gefahren, scheint in Ordnung zu sein."
„Zur Schule?" Stade blickte kurz von dem Deppen ab in Richtung des Kinderzimmers. Die Ausstattung war definitiv für ein Baby hergerichtet.
„…Verstehe."

Wie auch in den Fällen zuvor gab es also auch hier nicht mehr viel für sie zu tun. Was sollten sie auch machen, wenn die Realität selbst in sich zusammenzufallen schien? Soweit Stade bekannt, existierte keine Magie die einen Riss in der Realität verhindern oder auch nur reparieren konnte. Das einzige was ziemlich gut funktionierte war kollektive Rationalisierung, so wie es dem Jungen wohl ergangen war. 

Seine Eltern, sein Bruder und sein Hund waren tot. Das war ein Fakt, den er ebensowenig ignorieren konnte wie die Zerstörung seines Hauses. Die Todesursache jedoch war weit schwerer zu akzeptieren.
Stade selbst wusste nicht wie ein Riss in der Realität aussah, niemand wusste das. Selbst wenn ein Mensch dies miterlebte, wie es dem Jungen wohl passiert war, ist sein Verstand nicht in der Lage das Phänomen zu erfassen. Er würde es rationalisieren. Vielleicht mit einem Feuer oder einem gewalttätigen Einbruch. Die Erinnerung des Jungen würde sich eine eigene Realität erschaffen. Vermutlich eine, die deutlich einfacher zu verdauen war als etwas zu akzeptieren dass nicht unserem Konzept entsprang. 

Das alles war in Ordnung. Was Stade jedoch gruselte war die Bereitschaft der Menschen auch gewaltige Änderungen ohne langes Zögern zu ignorieren. Wenn er richtig lag ist dieser Junge innerhalb eines Augenblicks von einem Baby zu einem Jungen herangewachsen.
Er hat nun einen Platz in der Schule, Beziehungen zu anderen Menschen und eine Vergangenheit, die vor diesem Zwischenfall nicht existiert hatte. Als hätte sich die Menschheit innerhalb eines Augenblicks zusammengeschlossen um einen Sinn aus dem scheinbar Sinnlosen zu schaffen. Mit Erfolg. Menschen gruselten Stade.

Alle Menschen hatten diesen Reflex, auch wenn er bei einigen schwächer ausgeprägt war als bei anderen. Stade und scheinbar auch Kaito gehörten zur ersten Gruppe, weshalb sie für diese Mission ausgewählt waren.
Sie waren in der Lage die Nachwirkungen von Rissen in der Realität wahrzunehmen, ohne diese sofort wegzurationalisieren. Zumindest zu einem Teil. Wer konnte schon genau verstehen wie das alles funktionierte.  

„Bah." Stade spie aus und griff nach einer weiteren Zigarette, als er sich an den Grund für seinen Japan-Besuch erinnerte. Dabei hatte er vor beinahe zwanzig Jahren geschworen nie wieder einen Fuß in dieses verfluchte Land zu setzen. 

Es liegt Böses im Busch, soweit wollte er dem Deppen in seinem rosa Hemd mit dem gelbem Anime Schwammding schon zustimmen.
Realität war nichts, was spontan einbrechen konnte. Es war unmöglich. Vollständig undenkbar.
Dies führte zwangsläufig zu der Annahme, dass jemand oder etwas hinter diesen Vorgängen stecken musste. Und dies konnte durchaus bedeuten, dass mit all dem Aufwand auch eine Absicht verbunden war.

„Der schlimmste annehmbare Fall." brummte Stade, während er sich zu dem Wagen begab, den Kaito hinter einer nahen Bar geparkt hatte. Die Zigarette hatte er unbenutzt in seine Tasche zurückfallen lassen. 

Einmal mehr fühlte er sich vollkommen aus seinem Element gerissen.

 

Mit dem Reset gelten folgende Besonderheiten:

1. Die Realität vor dem Reset wurde von Einschnitten regelrecht zerrissen.
1.1 Dies kann bedeuten, dass Charaktere plötzlich verschwinden oder sterben oder auch wieder leben ohne dass es den Menschen auffallen wird.
1.2. Es kann auch bedeuten, dass sich das Alter oder sonstige Eigenschaften von Charakteren ändert, ohne dass es anderen Charakteren als seltsam auffallen wird.

2. Die vorherige Realität hat weiterhin Bedeutung, solange Spieler dies wollen. Alte Plots und RPGs können also weiterhin verwendet werden.

3. Keine Spielercharaktere sind in der Lage die Änderungen als Störung oder seltsam wahrzunehmen, es sei denn dies wird von einem Spielleiter festgelegt, was hauptsächlich in den kommenden Welt-Plots geschehen sollte.

 

Heute oder Morgen wird übrigens ein weiteres kleines Update mit weiteren Informationen und Traits eingespielt. 

Ich hoffe ihr habt eine angenehme Woche, bald wird das Wetter wieder besser ^^ 

 

Verfasst von: Kirika
Verfasst am 16.07.2019 22:37

Update

Ah, zwei Dinge noch:

1) Das Update ist derzeit noch nicht live, es sollte im Verlauf des Tages passieren. Ich werde bei Discord Bescheid geben.

2) Ich habe vergessen die Leitfäden für Einsteiger/SLs einzutragen > >' ich werde versuchen es heute Abend noch zu schaffen, aber ansonsten spätestens morgen.

Verfasst von: Kirika
Verfasst am 16.07.2019 09:28